James Nachtwey “Photo ’15”

Vom 9. bis zum 13. Januar 2015 fand in der Maag Eventhall die alljährliche Fotoausstellung Photo15 statt. Sie ist mittlerweile die grösste Werkshow der Schweiz und bietet allen Fotografen (egal ob Profi oder Amateuer) eine Plattform, ihr Schaffen einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Über 125 nationale und zum Teil internationale Fotografen nutzten diese Möglichkeit, auf einer Gesamtfläche von über 3500m2 ihre Werke zu präsentieren.

Ein weiterer Höhepunkt stand jeweils am Abend an. Im PhotoFORUM fanden täglich vielseitige Vorträge und Diskussionen mit hochkarätigen Fotografen der nationale und internationalen Elite statt. Bereits am Eröffnungstag besuchten über 700 Besucher den Vortrag des weltbekannten Kriegsfotografen James Nachtwey. Nach 2010 spricht er zum zweiten Mal an der Werkshow in Zürich.

Seine Bilder der einstürzenden Twin Towers des World Trade Centers in New York am 11. September 2001 gingen um die Welt. Ebenso die Fotos aus den ehemaligen und aktuellen Krisengebieten dieser Welt. Doch wer nun denkt, es geht Nachtwey nur um das perfekte Bild, der irrt sich gewaltig. Er ist immer mittendrin, an vorderster Front und dokumentiert mit seiner Kamera und den Fotos die gefährliche Situation, welche oft die zivile, unschuldige Bevölkerung trifft. Mit seinen Bildern will der Fotograf der Welt eine klare Botschaft mitgeben – „Ist dies alles notwenig?“

Der knapp zwei Stunden dauernde Vortrag von und mit James Nachtwey zeigte den Besuchern die Welt mit den Augen des Fotografen. Und wenn der Mann auf der Bühne steht und über seine gefährliche Arbeit spricht, im Hintergrund gleichzeitig ein Foto erscheint und zeigt welches Elend auf dieser Welt herrscht, dann regt dies unweigerlich zum Nachdenken an. Bereits nach kurzer Zeit herrschte eine bedrückte Stimmung im Saal, die Bilder und die Ausführungen verfehlten ihre Wirkung bei den Zuhörern nicht.

Nach dem Vortrag stand James Nachtwey den Besuchern für Fragen zur Verfügung und nahm sich Zeit, Fotobücher, Bildmaterial oder den 2001 von Christian Frei (Regisseur und Produzent – war am Abend ebenfalls anwesend) erschienene DVD „War Photographer“ zu signieren.

Kommentare sind deaktiviert.