Was wohl niemand mehr für möglich hielt, wurde Wirklichkeit: Die Musikwelt stand Kopf, als Axl Rose, Duff McKagan und Slash am 6. Januar diesen Jahres verkündeten, wieder als Guns N‘ Roses gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Die früheren Streitigkeiten unter den Bandmitgliedern scheinen Geschichte zu sein.

Umso mehr glaubten die Fans an einen schlechten Scherz, als nur einen Tag vor dem ersten April Gerüchte laut wurden, dass Guns N‘ Roses im legendären Troubadour Club, westlich von Los Angeles, ihr erstes, gemeinsames Konzert seit Mitte der 90er Jahre geben würden. Und dies ausgerechnet in dem Club, wo die „Gunners“ mehr oder weniger ihre Karriere starteten.

Watch the Article

Kommentare sind deaktiviert.